Technik:Der Kampf gegen den Kalk

Lesezeit: 4 min

Technik: Gegen verkalkte Duschköpfe hilft nur noch Putzen, zum Beispiel mit Essig.

Gegen verkalkte Duschköpfe hilft nur noch Putzen, zum Beispiel mit Essig.

(Foto: Alamy Stock Photos / Mitch Shark/mauritius images)

Er bildet sich vor allem in hartem Wasser und setzt sich in Rohren, an Heizstäben oder in Wasserkochern fest. Geräte aber, die vor Kalk schützen sollen, halten nicht, was sie versprechen. Welche Ansätze funktionieren stattdessen?

Von Andrea Hoferichter

Was gut für Knochen und Zähne ist, Muscheln oder Tropfsteinen eine hübsche Form verleiht, entpuppt sich im Haushalt oft als Plage. Kalk, ein weißes, kalziumhaltiges Salz, schlägt sich unter anderem in Rohren, an Heizstäben oder in Wasserkochern nieder und bildet dort hartnäckige Beläge. Der Kampf gegen die Krusten kann sich lohnen - zumindest für die Hersteller entsprechender Geräte, deren Preise oft im vierstelligen Bereich liegen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
"Herr der Ringe" vs. "Game of Thrones"
Wenn man eine Milliarde in eine Serie steckt, braucht man keine Filmemacher mehr
anne Fleck Müde
Gesundheit
»Kaffee? Probieren Sie mal zwei Gläser Wasser«
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB