Japan: AtomkatastropheKühlungsversuch aus der Luft

Nach der abgebrochenen Rettungsaktion am Vortag kommen nun doch Militär-Hubschrauber zum Einsatz. Sie werfen Tonnen von Wasser auf die Reaktoren ab. Doch die Verantwortlichen zweifeln selbst an der Effizienz dieses Schrittes.

Jetzt sollen es wieder die Hubschrauber richten: Am Donnerstagmorgen (Ortszeit) haben zwei Militär-Helikopter vom Typ CH-47 Chinook Tonnen von Wasser auf die aufgeheizten Reaktoren 3 und 4 geworfen, um diese abzukühlen.

Bild: AFP 17. März 2011, 04:172011-03-17 04:17:15 © sueddeutsche.de/aum