bedeckt München 21°

Umweltschutz:Wilde Bienen

Biene

Wildbienen scheuen weder Wind noch Pflanzenwechsel. Im Vergleich zu ihnen sind Honigbienen eher faul.

(Foto: picture alliance / dpa)

Alle schauen auf die geplagte Honigbiene. Dabei leisten ihre wilden Schwestern oft viel mehr.

Von Tina Baier

Die Honigbiene ist eine Art Vorzeigeinsekt: Sie gilt als fleißig, nützlich und sozial. Sie sammelt Nektar und macht daraus leckeren Honig. Sie bestäubt Pflanzen und kümmert sich selbstlos um ihr Volk. Jeder kennt sie, und viele machen sich Sorgen wegen des Bienensterbens, das dieses vorbildliche Tier bedroht. Kaum jemand weiß dagegen, dass es neben der Honigbiene Apis mellifera noch etwa 570 weitere Bienenarten in Deutschland gibt. Diese Wildbienen sind mindestens genauso wichtig und sogar noch stärker bedroht als ihre bekannte Verwandte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alter Cast der Serie "Druck" vom Netzwerk Funk
Neue Staffel "Druck"
"Junge Leute sind dauernd im Stress"
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Söder legt Planungen für dritte Startbahn in München auf Eis
Flughafen München
Dritte Startbahn kostete bisher 236 Millionen Euro
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Man and boy stand on hill at Munich's Theresienwiese where Oktoberfest would have started
München ohne Oktoberfest
Prost, zum Trost
Zur SZ-Startseite