bedeckt München
vgwortpixel

Infektionskrankheiten:Bauanleitung für die Pocken

Smallpox vaccination in a French public school. Frontpage of French newspaper Le Petit Journal Illustre. May 12, 1929. Private Collection.

Reihenimpfungen - hier an einer Schule in Frankreich im Jahr 1929 - haben das gefährliche Pockenvirus weltweit ausgerottet.

(Foto: Universal Images Group/Getty Images)

In einem Fachmagazin beschreiben Mikrobiologen haarklein, wie sie ein längst ausgestorbenes Virus künstlich hergestellt haben. Kritiker halten das für brandgefährlich.

Wäre es nach Thomas Inglesby gegangen, wäre die wissenschaftliche Studie, die am Freitag im Fachblatt Plos One veröffentlicht wurde, nie erschienen. "Diese Arbeit zu publizieren, war ein großer Fehler", sagt der Forscher, der das Center for Health Security an der Johns Hopkins University in Baltimore leitet. "Die Welt ist dadurch ein wenig unsicherer geworden." Der Mikrobiologe David Relman von der Universität Stanford hat dem Fachblatt ein paar Tage vor der Veröffentlichung sogar einen Brief geschrieben. "Ich habe sie angefleht, das nicht zu machen", sagt er. Vergebens.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Eishöhlen in Island
Im Bauch des Vatnajökull
Teaser image
Flugverkehr
Was an Flugschulen wirklich vor sich geht
Teaser image
Lebensversicherung
100 000 Euro auf einen Schlag
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite