bedeckt München 20°

Gesundheit:Zucker fürs Volk

Lieber reinspringen als trinken? Ein Liter Coca-Cola enthält 36 Würfel Zucker.

Die Getränke-Industrie fördert gern Sportprojekte, das zeigt eine aktuelle Liste des Coca-Cola-Konzerns. Damit lenken die Unternehmen von der gesundheitsschädlichen Wirkung ihrer Brause ab.

Von Astrid Viciano und Elisabeth Gamperl

Was gibt es Schöneres für Jungs, als richtig coole Sportarten zu beherrschen. Jonas zum Beispiel wird heute Parkour lernen. Hauswände hochlaufen, über Dächer klettern, die Hindernisse einer Stadt leichtfüßig bezwingen. In den Pausen wird er mit einer Cola anstoßen, zwischen zwei Trainingsetappen einen gelben Getränkekasten mit Colaflaschen heben und seinem Trainingspartner eine Cola mit seiner Unterschrift überreichen, vor laufender Kamera. Jonas ist witzig und sympathisch, und er arbeitet für Coke TV, eine deutsche Sendung von Coca-Cola auf dem Videokanal Youtube.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Werner Zorn
Geschichte
Wie das Internet nach China kam
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Corona-Krise
Wenn Chefs solidarisch sind
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Psychologie
Man mag, wofür man sich entschieden hat
Zur SZ-Startseite