bedeckt München

Geschichte - Stuttgart:Erinnerung an Eugen Bolz: Hinrichtung vor 75 Jahren

Stuttgart (dpa/lsw) - Vor 75 Jahren richteten die Nationalsozialisten den früheren württembergischen Staatspräsidenten und Widerstandskämpfer Eugen Bolz hin. Daran erinnern die Landesregierung und die katholische Kirche am heutigen Donnerstag. In Stuttgart gibt es einen Gottesdienst und eine Ansprache von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) mit anschließender Kranzniederlegung. Auch in Rottenburg (Landkreis Tübingen) sind eine Gedenkmesse und eine Kranzniederlegung geplant.

Bolz gehörte zum Kreis der Eingeweihten um das Attentat auf Adolf Hitler, das am 20. Juli 1944 scheiterte. Wegen "Aufforderung zum Hochverrat und Feindbegünstigung" verurteilte ihn der Volksgerichtshof in Berlin am 21. Dezember 1944. Vollstreckt wurde das Todesurteil am 23. Januar 1945 im Gefängnis Berlin-Plötzensee.

Zur SZ-Startseite