Süddeutsche Zeitung

Geschichte:Kalenderblatt 2020: 14. August

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. August 2020:

33. Kalenderwoche, 227. Tag des Jahres

Noch 139 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Maximilian, Meinhard, Werenfrid

HISTORISCHE DATEN

2019 - Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg startet in einer Segeljacht von England über den Atlantik Richtung New York, um dort an der UN-Klimakonferenz teilzunehmen

2018 - Beim Einsturz einer vierspurigen Autobahnbrücke in Italiens Hafenstadt Genua kommen mindestens 43 Menschen ums Leben. Die Morandi-Brücke stürzt aus über 40 Metern Höhe auf etwa 100 Meter Länge ein.

2010 - Die 1. Olympischen Jugendspiele mit rund 3600 Nachwuchssportlern aus 204 Ländern werden in Singapur offiziell eröffnet. Am 26. August enden die Spiele, bei denen die 70 deutschen Sportler 23 Medaillen gewannen, darunter vier goldene.

2005 - Nordöstlich von Athen stürzt ein zyprisches Charterflugzeug vom Typ Boeing 737-300 mit 121 Menschen an Bord ab. Niemand überlebt das Unglück.

2000 - Alt-Kanzler Helmut Kohl sagt seine Teilnahme an der offiziellen Feier zum zehnten Jahrestag der deutschen Einheit in Dresden ab. Kohl war lediglich als Gast, nicht aber als Redner zu den Feierlichkeiten eingeladen worden.

1980 - Aus Protest gegen die Entlassung der Kranführerin Anna Walentynowicz beginnt ein Streik auf der Danziger Lenin-Werft, der schließlich auf ganz Polen übergreift und kurz darauf zur Gründung der Gewerkschaft Solidarnosc führt.

1945 - Nach zwei Atombombenabwürfen nimmt Japan die Kapitulationsbedingungen der Alliierten an. Die Regierung tritt zurück.

1900 - Während des so genannten "Boxeraufstands" erobert ein internationales Expeditionskorps die chinesische Hauptstadt Peking, befreit das von Chinesen belagerte Gesandtschaftsviertel und plündert die Stadt.

1865 - Österreich und Preußen teilen sich im Vertrag von Gastein die Herrschaft über Schleswig und Holstein.

GEBURTSTAGE

1985 - Christian Gentner (35), deutscher Fußballer (Union Berlin, VfB Stuttgart, Nationalspieler 2009-2010)

1960 - Sarah Brightman (60), britische Sängerin ("Time to say goodbye", Darstellerin in den Musicals "Cats" und "Phantom der Oper")

1945 - Steve Martin (75), amerikanischer Komiker und Schauspieler ("L.A. Story", "Bowfingers große Nummer")

1945 - Wim Wenders (75), deutscher Regisseur ("Paris, Texas", "Der Himmel über Berlin")

1940 - Max Schautzer (80), österreichischer Moderator ("Pleiten, Pech und Pannen")

TODESTAGE

2003 - Helmut Rahn, deutscher Fußballspieler, berühmt durch seinen Treffer zum 3:2 Sieg gegen Ungarn im Finale der Weltmeisterschaft 1954, geb. 1929

1998 - Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler, Entertainer und Quizmaster ("Einer wird gewinnen"), geb. 1921

© dpa-infocom, dpa:200803-99-18338/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200803-99-18338
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal