Teilchenforschung:Ist das die neue Supermaschine der Physik?

Teilchenforschung: So ungefähr könnte die Röhre des neuen Teilchenbeschleunigers aussehen - falls er jemals gebaut wird.

So ungefähr könnte die Röhre des neuen Teilchenbeschleunigers aussehen - falls er jemals gebaut wird.

(Foto: Cern/dpa)

Seit Langem träumen Physiker von einem riesigen Teilchenbeschleuniger in der Schweiz, dem FCC. Nun werden die Pläne konkreter. Doch niemand weiß, was so ein Gerät entdecken könnte - und ob das für oder gegen das Projekt spricht.

Von Joachim Laukenmann

Die mögliche Zukunft der Teilchenforschung nimmt Gestalt an. Am Montag hat das Teilchenforschungszentrum Cern bei Genf über die Pläne für einen möglichen künftigen Beschleuniger informiert, dem Future Circular Collider, kurz FCC.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPhysik
:Wie oft gibt es mich da draußen?

Paralleluniversen sind nicht nur Stoff für Science-Fiction-Romane: Einiges spricht dafür, dass unsere Realität eine von vielen sein könnte. Nun wollen Forscher es beweisen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: