Städte:Ausgefuchst

Lesezeit: 2 min

Berlin 04 11 2014 Wildes Berlin Wildtiere zieht es immer wieder in dei Stadt Ob Kaninchen Wilds

Bis zu 4000 Füchse leben laut Schätzungen in München.

(Foto: imago)

Füchse erobern die Innenstädte, und durch den neuen Lebensraum verändern sich auch ihre charakteristischen Merkmale. Forscher haben nun herausgefunden: Sie werden unseren Haustieren immer ähnlicher.

Von Katrin Blawat

Das Leben in einer Großstadt geht an niemandem spurlos vorbei. Lärm, viel künstliches Licht, überall Autos und Menschen, Essensangebote an jeder Straßenecke: Wer inmitten eines solchen Überangebots zurechtkommen will, muss sich anpassen. Dann aber kann die Metropole zum verheißungsvollen Lebensraum werden - auch für Füchse. Die sind in den vergangenen Jahrzehnten zu echten Stadtprofis geworden, wie aus einer Studie von Kevin Parsons von der University of Glasgow und seinen Kollegen hervorgeht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Die Performerin und Choreografin Florentina Holzinger
Kunst
»Sich über Scham hinwegzusetzen hat etwas Ermächtigendes«
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Covid-19
30 Jahre alt - und das Immunsystem eines 80-Jährigen?
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Zur SZ-Startseite