Erster Atombombentest nahe Los AlamosDer Tag, an dem die Sonne zweimal aufging

Vor 70 Jahren zündeten die USA in New Mexico die erste Atombombe. Der "Trinity Test" entfesselte die Gewalt von 21 000 Tonnen TNT - und war der Auftakt für Hiroshima und Nagasaki.

Das Zeitalter der Atombombe beginnt mit diesem Mann: J. Robert Oppenheimer, der auch der "Vater der Atombombe" genannt wird (im Bild rechts, im Gespräch mit Princeton-Professor Oswald Veblen). Seit 1939 dachten die USA über die Entwicklung von Kernwaffen nach - die Amerikaner befürchteten, die Deutschen könnten ihnen in der Kernforschung enteilen. Ab 1942 wurde dem theoretischen Physiker Oppenheimer die Leitung des streng geheimen "Manhattan Projekts" übertragen.

Bild: AP 17. Juli 2015, 14:022015-07-17 14:02:59 © Süddeutsche.de/dpa/AFP/chrb/jobr