Ernährung:Brauchen Kleinkinder Fleisch?

Ernährung: Kinder brauchen nicht unbedingt Fleisch, um gesund aufzuwachsen.

Kinder brauchen nicht unbedingt Fleisch, um gesund aufzuwachsen.

(Foto: Ute Grabowsky/imago images/photothek)

Auch Babys können vegetarisch ernährt werden - eine Studie aus Kanada liefert dazu neue Erkenntnisse. Es gibt allerdings Lebensmittel, auf die sollte nicht verzichtet werden.

Von Christina Berndt

Oftmals angewidert, mitunter mit schlechtem Gewissen rangen sich Generationen von Eltern, die selbst vegetarisch leben, durch, ihre Babys und Kleinkinder mit Fleisch zu füttern. Denn viele Jahre lang besagte die offizielle Empfehlung, dass eine gesunde Kinderernährung ohne Fleisch nicht möglich sei. Doch das ist seit einigen Jahren vorbei. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hält mittlerweile fleischloses Essen für Kinder für möglich, auch wenn sie betont, dass dabei eine besondere Sorgfalt nötig sei, um den hohen und mannigfaltigen Nährstoffbedarf während des Wachstums zu decken.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGesunde Ernährung
:"Die Willenskraft stößt schnell an ihre Grenzen"

Psychologin Laura König erklärt, warum ein Wohlfühl-Gericht nicht unbedingt Pizza sein muss, welche Rolle die Umgebung spielt - und die Kraft von "Wenn-Dann-Plänen".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: