bedeckt München 20°

Energieverbrauch:Faulenzen schont die Umwelt

Man using laptop and drinking coffee on sofa bed partial view model released Symbolfoto property re

Mittlerweile kommt fast alles durch das Glasfaserkabel zu einem nach Hause.

(Foto: imago/Westend61)

Wer träge ist, zu Hause bleibt und sogar seine Einkäufe im Internet erledigt, spart Energie. Und zwar viel mehr, als Forscher bislang vermutet haben.

Von Kathrin Zinkant

Der Mensch ist ein Bewegungstier, behaupten Orthopäden gern, aber auch das Gegenteil ist wahr. Kaum kommt man abends heim, sinkt bei vielen jedenfalls der Drang, die eigenen vier Wände noch mal zu verlassen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
vereinbarteS Honorar: 71,50 Euro (Print plus 1 Jahr Online)
Außerirdische Intelligenz
Suche nach außerirdischem Leben
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Offshore-Windpark vor Rügen
Grüne Finanzprodukte
Sparen mit gutem Gewissen
Corona Simulation Teaser Storytelling grau
Coronavirus
Der lange Weg durch die Pandemie
Zur SZ-Startseite