bedeckt München 11°
vgwortpixel

Die Zahl:2624 Jahre

alt ist eine Sumpfzypresse, die Wissenschaftler am Black River in North Carolina gefunden haben. Das macht sie unter den Bäumen bekannten Alters zum fünftältesten. Der bislang älteste, eine "langlebige Kiefer", steht in Kalifornien und wird auf 5069 Jahre datiert.

alt ist eine Sumpfzypresse, die Wissenschaftler am Black River in North Carolina gefunden haben. Das macht sie laut Daten der University of Arkansas unter den Bäumen bekannten Alters zum fünftältesten. Der bislang älteste, eine - nomen est omen - "langlebige Kiefer", steht in Kalifornien und wird auf 5069 Jahre datiert, gefolgt von einer gut 3600 Jahre alten patagonischen Zypresse in Chile. Allerdings taucht in dieser Liste jede Art nur mit ihrem ältesten Vertreter auf. Daher ist etwa die langlebige Kiefer Methuselah, die bis 2012 als ältester lebender Baum galt, nicht aufgeführt; sie wurde von einer Verwandten abgelöst. Auch die Sumpfzypresse vom Black River hat vermutlich weitere, sehr alte Familienmitglieder am Black River, wie David Stahle von der University of Arkansas dem Charlotte Observer sagte. Der älteste sicher datierte Baum in Europa, die Schlangenhaut-Kiefer Italus im italienischen Nationalpark Pollino, bringt es hingegen nur auf 1230 Jahre, wie Forscher 2018 in Ecology berichteten. Noch älter sind jedoch wohl jene Bäume, die sich selbst klonen - etwa Pando, die Kolonie der amerikanischen Zitterpappel in Utah. Ihr genaues Alter ist nicht bekannt, es könnten viele Jahrtausende sein. Weil in der Kolonie seit Langem kaum noch neue Bäume heranwachsen, fürchten Wissenschaftler um das Überleben des einzigartigen Organismus.

© SZ vom 13.05.2019
Zur SZ-Startseite