bedeckt München -1°

Coronavirus:Todesursache: Covid-19

Bergamo Is Post-Peak, But Still Climbing Out Of Coronavirus Crisis

Das Virus tötet nicht nur Menschen, die sowieso bald sterben: Särge von Corona-Opfern in Italien.

(Foto: Marco Di Lauro/Getty Images)

Wie viele Tote die Pandemie tatsächlich verursacht hat, wird viel diskutiert. Zwei Studien zeigen, dass die allermeisten Covid-19-Opfer in Italien nicht an Vorerkrankungen, sondern direkt am Virus starben.

Von Christina Berndt

Wie viele Tote das neue Coronavirus schon gefordert hat und ob es überhaupt so gefährlich ist, wie fast alle Regierungen dieser Welt sagen - das ist bis heute Gegenstand engagierter Debatten. An Sars-CoV-2 würden vornehmlich jene Infizierte sterben, denen aufgrund ihrer Krankheiten ohnehin ein baldiges Ableben bevorstehe, werfen manche Kritiker strenger Anti-Corona-Maßnahmen ein. Am Ende seien diese Leute nicht an, sondern nur mit dem neuen Coronavirus gestorben, das an sich eigentlich harmlos sei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Slavoj Zizek
Philosoph Slavoj Žižek
"Im Grunde genommen ist Sex eine Katastrophe"
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Wirecard
Catch me if you can
Nymphenburger Kanal vor dem Nymphenburger Schloss
Pandemie
Warum funktionieren die Maßnahmen nicht?
Zur SZ-Startseite