Coronavirus:Todesursache: Covid-19

Lesezeit: 3 min

Bergamo Is Post-Peak, But Still Climbing Out Of Coronavirus Crisis

Das Virus tötet nicht nur Menschen, die sowieso bald sterben: Särge von Corona-Opfern in Italien.

(Foto: Marco Di Lauro/Getty Images)

Wie viele Tote die Pandemie tatsächlich verursacht hat, wird viel diskutiert. Zwei Studien zeigen, dass die allermeisten Covid-19-Opfer in Italien nicht an Vorerkrankungen, sondern direkt am Virus starben.

Von Christina Berndt

Wie viele Tote das neue Coronavirus schon gefordert hat und ob es überhaupt so gefährlich ist, wie fast alle Regierungen dieser Welt sagen - das ist bis heute Gegenstand engagierter Debatten. An Sars-CoV-2 würden vornehmlich jene Infizierte sterben, denen aufgrund ihrer Krankheiten ohnehin ein baldiges Ableben bevorstehe, werfen manche Kritiker strenger Anti-Corona-Maßnahmen ein. Am Ende seien diese Leute nicht an, sondern nur mit dem neuen Coronavirus gestorben, das an sich eigentlich harmlos sei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite