bedeckt München 21°

Coronatest-Hersteller:"Das zögerliche Vorgehen war fatal und fahrlässig"

Olfert Landt, Geschäftsführer von TIB Milbiol in Berlin-Tempelhof, entwickelt und produziert mit seiner Firma Modular K

Biochemiker Olfert Landt: "Man sollte jeden, der in der Öffentlichkeit unterwegs ist, zum Einkaufen oder zum Spazierengehen, nur mit einer Maske rauslassen."

(Foto: imago images/tagesspiegel)

Olfert und Constanze Landt entwickelten die weltweit ersten Corona-Tests. Ein Gespräch über frühe Warnsignale, die Notwendigkeit von Kontaktsperren und wie Jens Spahn Anfang Februar auf seine Bedenken reagierte.

Interview von Thorsten Schmitz, Berlin

Olfert Landt, 54, hat mit seinem Unternehmen TIB Milbiol in Berlin-Tempelhof als Erstes weltweit einen Corona-Test entwickelt. Millionen Test-Kits haben der Molekularbiologe und seine 30 Mitarbeiter seitdem bereits in mehr als 60 Länder verschickt. Die Firma in Berlin-Tempelhof ist im Ausnahmezustand, alle arbeiten dort bis in die Nacht hinein. Seine Frau Constanze, 58, Doktor der Biologie, ist auch für die Logistik zuständig und kann inzwischen in Windeseile herausfinden, mit welchem Flieger sich noch Test-Kits in die USA oder nach Asien verschicken lassen. Beim Telefonat nehmen sie sich eine Stunde Zeit, obwohl sie noch nicht mal Zeit zum Essen haben. Landt sagt, er habe bereits drei Kilogramm abgenommen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Rentner im Ausland: Wann greift die Krankenversicherungspflicht?
Renten in der Pandemie
Ungerecht zwischen Alt und Jung
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zur SZ-Startseite