bedeckt München 31°

Autorengespräch zum Coronavirus in der Ferienzeit:Sie fragen, SZ-Autorinnen antworten

Coronavirus - Spanien

Die weltweite Reisewarnung der Bundesregierung ist am 15. Juni für die meisten europäischen Staaten aufgehoben worden, bleibt außerhalb Europas aber im Grundsatz bis Ende August bestehen.

(Foto: dpa)

Kommt jetzt die zweite Welle? Wie gefährlich ist ein Urlaub? Sollte man sich nach der Rückkehr testen lassen? SZ-Wissenschaftsautorin Christina Berndt und SZ-Reiseautorin Eva Dignös haben Leserfragen beantwortet. Die Nachlese.

Autorengespräch mit Christina Berndt und Eva Dignös

Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland nehmen dem Robert-Koch-Institut zufolge seit einigen Tagen wieder deutlich zu. "Diese Entwicklung ist wirklich sehr beunruhigend", sagte RKI-Chef Lothar Wieler. Gesundheitsminister Spahn hat angekündigt, eine Testpflicht für Einreisende aus Risikogebieten anzuordnen - einige Flughäfen bieten bereits kostenlose Tests an. Zum Themen-Überblick.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/frdu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite