Buch "Corona Fehlalarm?":Fehlschlüsse im Bestseller

Lesezeit: 5 min

Krankenhausgesellschaft zu Coronatests

In zehn Kapiteln enerviert sich das Ehepaar Sucharit Bhakdi und Karina Reiss über die weltweiten Versuche, die Pandemie in Schach zu halten.

(Foto: dpa)

Das Werk "Corona Fehlalarm?" führt seit Wochen die Buchverkäufe an. Darin argumentieren die Autoren gegen weltweite Versuche, die Pandemie einzudämmen. Doch welchen Wahrheitsgehalt hat das Werk? Ein Faktencheck.

Von Alexandra Bröhm und Felix Straumann

In Deutschland und der Schweiz steht das Buch "Corona Fehlalarm?" des Ehepaars Sucharit Bhakdi und Karina Reiss seit Wochen auf Platz eins der Bestsellerlisten. Bhakdi ist emeritierter Professor für Mikrobiologie an der Universität Mainz, Reiss Professorin für Biochemie an der Universität Kiel. Bhakdi veröffentlichte schon im März Youtube-Videos, in denen er die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung in Deutschland kritisierte. Wenige Wochen später gab er Ken Jebsen, der verschiedene Verschwörungserzählungen unter anderem zu Covid-19 propagiert, ein viel beachtetes Interview.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Thomas Gottschalk im Interview
"Die junge Generation heute ist so weichgekocht und so ängstlich"
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Urlaub in Frankreich
Am Ende der Welt
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB