bedeckt München
vgwortpixel

Biologie:Erderwärmung lässt Zugvögel schrumpfen

Schneegans Schnee Gans Anser caerulescens Chen caerulescens zu Tausenden am Abendhimmel USA N

Zugvögel müssen ihre Lebensweise dem Klimawandel anpassen. Dadurch verändert sich auch ihr Körper.

(Foto: imago/blickwinkel)
  • Biologen haben 40 Jahre lang tote Zugvögel in Chicago gesammelt.
  • Ihre Analyse zeigt: Die Vögel sind geschrumpft.
  • Ursache könnte die Erderwärmung sein.

Jeden Morgen um 3.30 Uhr aufzustehen, um tote Vögel zu sammeln, ist schon eine spezielle Beschäftigung. Sie dann auch noch ins Museum zu bringen, jedes einzelne Tier zu vermessen und anschließend in großen Schubladen nebeneinander aufgereiht aufzubewahren erst recht. Wer über 40 Jahre hinweg über 70 000 Vögel von 52 verschiedenen Arten sammelt, muss erhebliche Ausdauer besitzen. So wie Wissenschaftler und Freiwillige des Fields Museum in Chicago. Seit 1987 sammelten sie im Frühjahr und Herbst die Zugvögel ein, die nachts gegen Häuserfassaden geflogen und verendet waren.

Eine im Fachblatt Ecology Letters von Hauptautor Brian Weeks von der University of Michigan veröffentlichte Analyse zeigt, dass die untersuchten Vögel innerhalb der vergangenen 40 Jahre im Schnitt um 2,4 Prozent geschrumpft sind. Gleichzeitig wurden ihre Flügel länger. Das belegt, was bisher nur vermutet wurde: Der Körperbau von Vögeln passt sich an die durch klimawandelbedingte Erwärmung an.

Schon ein Grad Celsius Erwärmung ließ alle Vögel schrumpfen

Kleinere Körper haben in Relation zu ihrer Körpergröße mehr Oberfläche, an der Wärme entweichen kann, weshalb Vögel und Säugetiere in warmen Regionen meist kleiner sind als ihre Artgenossen in kälteren Gebieten. Humboldt-Pinguine an den Küsten Südamerikas sind deutlich kleiner als Kaiserpinguine in der Antarktis.

Die von den Biologen gesammelten Zugvögel haben ihre sommerlichen Brutstätten nördlich von Chicago. 1978 war es dort noch um etwa ein Grad Celsius kälter als heute. Dass deshalb gleich alle untersuchten Vogelarten kleiner wurden, war auch für die Forscher eine Überraschung.

Zoologie Wie der Klimawandel Zugvögel in Bedrängnis bringt

Zoologie

Wie der Klimawandel Zugvögel in Bedrängnis bringt

Die Risiken für die Tiere, die ohnehin schon mit Vogelfängern und dem Verlust von Rastplätzen zu kämpfen haben, sind deutlich größer als bisher angenommen.   Von Benjamin von Brackel