Eine Kohlefadenlampe. Dem Schotten James Bowman Lindsay gelang es 1835, mittels einer Glühlampe ein konstantes elektrisches Licht zu erzeugen. Der Deutsche Heinrich Göbel behauptete, er habe bereits in den 1850ern Versuche mit Glühlampen unternommen. Und Thomas Alva Edison gelang es, die Glühlampe mittels Kohleglühfaden aus verkohlten Bambusfasern zu verbessern.

Foto: Diese Datei wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

26. August 2007, 14:352007-08-26 14:35:00 ©