BildstreckeVogel-Galerie

Gartenbaumläufer

Kennzeichen: Klettert an Baumstämmen ruckartig und meist spiralförmig empor. Stützt sich dabei mit dem Schwanz ab. Merkmale: gebogener Schnabel, bräunliche Flanken, heller Augenstreif.

Vorkommen: Ganzjährig. Meist in Laub- und Mischwäldern des Tieflandes, wobei Altholzbestände bevorzugt werden. Aber auch Baumgruppen im Siedlungsbereich werden zunehmend genutzt. Bäume mit grober Rindenstruktur werden bevorzugt.

Nest: In Ritzen alter Bäume oder hinter abgesprungener Rinde. Auch an Gebäuden, Holzstapeln und in speziellen Nistkästen.

Nahrung: Sucht in Rindenspalten nach kleineren Insekten und Spinnen, an Futterstellen wird das Fettfuttergemisch genommen.

Info: Hoher, dünner und aufsteigender Gesang. Verwechslungsgefahr mit der Zwillingsart Waldbaumläufer. Dieser ist auf der Unterseite rein weiß und singt die Strophen abfallend.

Foto:H. Tuschl/LBV Alle Texte: LBV

8. April 2008, 16:042008-04-08 16:04:00 ©