Bergsport:"Angst gehört dazu"

Bergsport: Fotografieren kann er auch: Gipfelglück am Glockner von Pauli Trenkwalder.

Fotografieren kann er auch: Gipfelglück am Glockner von Pauli Trenkwalder.

(Foto: Pauli Trenkwalder/https://www.paulitrenkwalder.com)

Risiko, Kicks, Erholung: Was suchen wir am Berg? Der Psychologe und Bergführer Pauli Trenkwalder erklärt, was Bergsport mit Persönlichkeit zu tun hat, ob Intuition in Gefahrensituationen erlernbar ist und wie man mit Angst umgehen kann.

Interview von Vera Schroeder

Draußen wird mit lauten Traktorengeräuschen das Heu gewendet, sodass Pauli Trenkwalder für das Videogespräch erst mal das Fenster schließen muss. Wir erwischen ihn zu Hause in Südtirol, daheim bei Frau, Tochter und Hund, bevor es ein paar Tage später wieder in die Berge geht und er den Sommer über viel unterwegs sein wird. Trenkwalder, dessen Vater Chef der lokalen Bergrettung war, ist Psychologe, Berg- und Skiführer und deshalb der perfekte Gesprächspartner, wenn man wissen will, wie der Berg und die Angst zusammenhängen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Trial Of Jennifer W. Over Islamic State Membership And Death Of Yazidi Girl Nears End
IS-Rückkehrerin vor Gericht
Das Leben eines Kindes
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Policen
Warum sich ein Wechsel der Autoversicherung lohnt
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB