Künstliche Intelligenz:Vom Drohnenangriff zum "Flash War"

Lesezeit: 5 min

Künstliche Intelligenz: Krieg der Zukunft: Drohnen und Kampfjets arbeiten zusammen.

Krieg der Zukunft: Drohnen und Kampfjets arbeiten zusammen.

(Foto: Airbus / Wavebreakmedia)

Kampfdrohnen werden immer intelligenter und autonomer, sie könnten Kriege blitzschnell eskalieren lassen. Wie Forscher sicherstellen wollen, dass der Mensch die Kontrolle behält.

Von Christian J. Meier

Die Szene könnte aus einem Science-Fiction-Thriller stammen: Ein Schwarm von KI-gesteuerten Drohnen jagt fliehende Soldaten. Die Quadkopter navigieren autonom, erkennen Ziele und folgen ihnen. Gerüstet mit einem Sprengkopf stürzen sie sich auf sie. Es ist aber keine Science-Fiction. Solche autonomen tödlichen Waffen seien im Frühjahr 2020 in Libyen wirklich eingesetzt worden, berichteten UN-Beobachter damals.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Luftverkehr
"Ich befürchte, dass dieser Sommer ein Horror wird"
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB