Ausbruch des Ätna:Gefährlich schön - der Ätna

Europas höchster Vulkan speit wieder Feuer. Dabei produziert er spektakuläre Bilder.

7 Bilder

-

Quelle: AP

1 / 7

Der Ätna spuckt wieder Feuer. Am Donnerstag ist Europas aktivster Vulkan aufgewacht.

-

Quelle: AP

2 / 7

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Geophysik und Vulkanologie ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen zwischen 2.20 Uhr und 3.10 Uhr ein "kurzer, aber sehr heftiger Ausbruch".

-

Quelle: AP

3 / 7

Eine Lavafontäne stieg bis zu einem Kilometer hoch, einige Brocken glühenden Materials flogen sogar bis zu drei Kilometer hoch über den Kraterrand.

-

Quelle: AFP

4 / 7

Die Wissenschaftler sprachen von einem der gewaltigsten Ausbrüche des Ätna in den vergangenen 20 Jahren. Der mit 3350 Metern höchste aktive Vulkan Europas verzeichnet sonst immer wieder leichtere Eruptionen. Auf beiden Seiten der Straße von Messina ging am Donnerstag ein Ascheregen nieder.

-

Quelle: AFP

5 / 7

Über der Stadt Taormina war am Freitag dichter Rauch zu sehen.

-

Quelle: AFP

6 / 7

Am Nachmittag wurde die Aschewolke zu dicht für den Flugverkehr. Der Flughafen von Catania wurde gesperrt.

-

Quelle: AFP

7 / 7

Die Behörden warnten vor Gefahren im Straßenverkehr, vor allem für Zweiräder. Die Nachrichtenagentur Adnkronos meldete, dass Fußgänger in Reggio Calabria Regenschirme aufspannten und Mund und Nase mit Taschentüchern schützten.

© SZ.de/AFP/chrb/dd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB