Astronomie:Spektakuläre Aufnahmen der Nasa-Sonde Juno vom Jupiter

Die Nasa-Sonde Juno hat von ihrer Mission Aufnahmen geschickt, welche die Forscher überraschen.

5 Bilder

Jupiter, Juno

Quelle: AP

1 / 5

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat auch erstmals Fotos vom Nordpol des Jupiters veröffentlicht. Dieses Bild wurde am 27. August von der Sonde aus 195 000 Kilometern Entfernung aufgenommen.

Jupiter, Juno

Quelle: AP

2 / 5

Die Polarlichter am Südpol sind von der Erde aus aufgrund der Position der beiden Planeten nicht zu sehen. Umso faszinierender ist diese Aufnahme von Juno, die aus drei Bildern zusammengesetzt wurde.

Juno to Soar Closest to Jupiter

Quelle: dpa

3 / 5

Die Sonde wird nun die verschiedenen Schichten von Jupiter vermessen, um ihre Zusammensetzung zu erforschen. Die Forscher erhoffen sich Aufschluss über die Gründe für die extremen Winde auf dem Jupiter sowie zur Frage, ob der Gasplanet einen festen Kern hat

Neue Bilder vom Planeten Jupiter

Quelle: obs

4 / 5

Juno war Anfang Juli nach einer fast fünfjährigen Reise in den Orbit des Jupiters eingetreten. Mit der Mission will die Nasa Erkenntnisse über die Ursprünge des Sonnensystems gewinnen.

Die Planeten

Quelle: dpa

5 / 5

Ende August erreichte die Sonde ihre größte Annäherung an den Jupiter. Dabei gelangte sie bis auf eine Entfernung von 4200 Kilometer an den größten Planeten des Sonnensystems heran - näher, als jemals eine Sonde zuvor. Die Mission ist erst die zweite, die der Umlaufbahn von Jupiter gilt. Ist der Einsatz von Juno 2018 vollendet, soll die Sonde in die Atmosphäre abstürzen und dort verglühen.

© SZ.de/pram
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB