Astronomie So viel Licht

4000 Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden - so viele Lichtteilchen rasen laut einer Schätzung durch das All.

Von Patrick Illinger

Unendliche Weiten, und doch hängt im All irgendwie alles mit allem zusammen. In diesem Fall geht es um die Zahl der Sterne und das Licht, das diese abstrahlen. Astrophysiker haben eine Schätzung abgeliefert, wie viele Photonen, also einzelne Lichtteilchen, die Sterne des Universums seit dem Urknall ausgestrahlt haben. Einbezogen wurde dabei nicht nur das für Menschen sichtbare Licht, sondern auch Photonen im Infrarot- und UV-Bereich. Demnach schwirren 4000 Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Milliarden Lichtteilchen durch den Kosmos. Ausgeschrieben wäre das eine 4 mit 84 Nullen. Herausgefunden haben Astrophysiker dies, indem sie extrem hochenergetische Gammastrahlen weit entfernter sogenannter Quasare vermessen haben. Auf ihrem Weg zur Erde stoßen manche dieser Gammastrahlen mit den Photonen im Universum zusammen, mit dem sogenannten extragalaktischen Hintergrund-Licht. Aus der Abschwächung der Gammastrahlen lässt sich somit schätzen, mit wie vielen Lichtteilchen das Universum angefüllt ist. Doch weil der Kosmos groß ist, sehen wir Menschen nur wenig davon.