Zewa-Hersteller:Toilettenpapier wird teurer

Der schwedische Hygieneartikel-Hersteller Essity will wegen steigender Rohstoff- und Energiekosten die Preise erhöhen. Der Konzern ist der Hersteller von Tempo-Taschentüchern und Zewa-Toilettenpapier . Im vierten Quartal sei der Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 34 Prozent auf 2,75 Milliarden schwedische Kronen gefallen, das sind umgerechnet 263,38 Millionen Euro. Der Umsatz sei jedoch um elf Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen mit. In allen Produktkategorien und Ländern würden die Essity-Produkte teurer, kündigte die Firma nun an. Der Konzernchef Magnus Groth sieht keine Besserung bei den Kosten, eine Preiserhöhung sei daher "essenziell", sagte er. Unternehmenschef Groth rechne damit, dass sich die Rohstoffpreise in diesem Quartal langsam stabilisierten, die Energiekosten würden aber weiter deutlich steigen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB