bedeckt München 16°
vgwortpixel

Zahlen:Lieber mit Karte

Immer mehr Verbraucher bezahlen einer Studie zufolge ihre Einkäufe kontaktlos an der Ladenkasse. In den vergangenen eineinhalb Jahren haben sich digitale Zahlverfahren in Deutschland ausgebreitet, bei denen die Bundesbürger Girocards oder Kreditkarten an Terminals halten. Auch Smartphone-Apps werden seit dem Start von Apple Pay und Google Pay hierzulande verstärkt als Geldbörse genutzt, heißt es in einer Studie der Strategieberatung Oliver Wyman. Bargeld verschwinde schneller, als bisher angenommen. Zwar gelten die Bundesbürger nicht unbedingt als digitale Vorreiter, doch kontaktloses Zahlen gewinne allmählich an Akzeptanz, heißt es in dem Papier, für das gut 1500 Verbraucher befragt wurden.