Wohnen:Wenn Oma den Mietvertrag vererbt

Wohnen: Die schöne Wohnung, die niedrige Miete: Ein alter Mietvertrag kann ein willkommenes Erbe sein.

Die schöne Wohnung, die niedrige Miete: Ein alter Mietvertrag kann ein willkommenes Erbe sein.

(Foto: Luis Alvarez/Getty Images)

Große Wohnung, niedrige Miete: Ein Mietvertrag gilt über den Tod hinaus, Partner und Nachkommen können ihn übernehmen. Das kann ein Glück sein - eine Erfolgsgarantie gibt es aber nicht.

Von Berrit Gräber

Stirbt ein Mieter, hinterlässt er in jedem Fall eines: Einen weiter gültigen Mietvertrag. Denn die einmal geschlossene Vereinbarung für privaten Wohnraum endet nicht automatisch mit dem Tod. "Mitmieter müssen sich keine Sorgen machen, dass der Vermieter dann von heute auf morgen kündigen oder schnell mal die Miete erhöhen kann", sagt Jutta Hartmann vom Deutschen Mieterbund. Alles läuft erst einmal weiter, wie gehabt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHeizungsstreit
:Diese Heizförderung ist was für Sparfüchse

Das letzte zähe Kapitel des Heizungsstreits ist beendet, die Zuschüsse stehen fest. Und klar ist schon jetzt: Wer schnell ist, profitiert. Wie die Details der Einigung aussehen, welche Heizungen gefördert werden - und welche nicht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: