Wohnen und Klima:Kaltduscher

Bathroom chrome shower head over pink Bathroom chrome shower head with silver hose over pink background PUBLICATIONxINxG

Duschen statt baden und die Heizung runterdrehen - das spart Energie. Zugunsten des Klimaschutzes auf Wärme verzichten wollen aber die wenigsten.

(Foto: Tono Balaguer/imago images/YAY Images)

Welche Rolle spielen Mieter beim Klimaschutz? Zu welchen Veränderungen Mieter bereit wären und worauf die wenigsten verzichten wollen. Und darüber, was Politik, Experten und Verbraucherschützer vorschlagen.

Von Marianne Körber

Alle sind für Klimaschutz, aber zahlen sollen immer die anderen. Das könnte man meinen, wenn man sich den jüngsten Streit über den Energieverbrauch in Wohnungen vor Augen führt. Seit Januar gibt es bekanntlich eine CO2-Abgabe auf Benzin, Diesel, Heizöl und Gas, und das verteuert auch die Miete. Ursprünglich sollten sich Mieter und Vermieter diese Kosten teilen, nach dem Widerstand der Unionsfraktion hat die Regierung aber die Abgabe allein den Mietern aufgebürdet. Schließlich hätten Vermieter keinen Einfluss darauf, wie stark die Bewohner ihre Räume einheizten, hieß es bei Politikern und Interessensverbänden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
62 Jahre verheiratet
"Du warst meine große Liebe"
Freunde tanzen bei einer Party
Psychologie
Welche Lebensjahre sind die besten?
Young woman laughing while embracing her girlfriend against sky Kyiv, Kyiv City, Ukraine PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY
Ernährung
"Fett ist unser Freund, wir brauchen es"
Elke Heidenreich und Sarah Lee-Heinrich
Rassismus
Die Irrwege der Elke Heidenreich
Putin Collage Pandora
Pandora Papers
Der wundersame Reichtum von Putins Freunden
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB