Wirtschaftswachstum:Ökonomen erwarten Boom für 2022

Die neue Bundesregierung kann in ihrem ersten Jahr mit dem stärksten Wirtschaftsboom seit der Wiedervereinigung rechnen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schraubte am Donnerstag seine Prognose für das Wachstum des Bruttoinlandsproduktes 2022 von 4,3 auf 4,9 Prozent nach oben. Es wäre das größte Plus seit Beginn der gesamtdeutschen Statistik. "Die deutsche Wirtschaft startet erst ab kommendem Jahr richtig durch", erklärten die Forscher. Wegen der stockenden Produktion in der Industrie senkten sie dagegen ihre Prognose für das laufende Jahr von 3,2 auf 2,1 Prozent. "Die deutsche Wirtschaft windet sich nur langsam aus der Pandemie", erklärten die DIW-Ökonomen. Die globalen Lieferengpässe bei wichtigen Vorleistungsgütern wie Mikrochips würden die hiesige Industrie hart treffen. "Dadurch ist die heimische Produktion trotz hoher Nachfrage ins Stocken geraten", hieß es dazu. "Auch die Dienstleistungsbranche schwächelt mit steigenden Infektionszahlen wieder."

© SZ vom 17.09.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB