Wirtschafts- und Finanzpolitik:Ist die Halbzeitbilanz der Ampel wirklich so schlecht?

Wirtschafts- und Finanzpolitik: Wirtschaftsstandort Deutschland: kranker Patient?

Wirtschaftsstandort Deutschland: kranker Patient?

(Foto: Collage: Esther Driehaus, Foto: Imago)

Wirtschaftskanzler, Wirtschaftsphilosoph, Wirtschaftsanwalt: Olaf Scholz, Robert Habeck und Christian Lindner wollten eine neue Wohlstandsära einleiten. Was daraus geworden ist.

Von Claus Hulverscheidt, Berlin

Als Annalena Baerbock, Robert Habeck, Christian Lindner und Volker Wissing Ende September 2021 ihr mittlerweile berühmtes Instagram-Selfie veröffentlichten, da lag für einen kurzen Moment tatsächlich so etwas wie Zauber in der Berliner Spätsommerluft. Ein Regierungsbündnis gänzlich neuer Art deutete sich damals an, eines, das politische Lagergrenzen überwindet, die Verkrustungen der alten Bundesrepublik endgültig hinter sich lässt und die lähmende Zeit der großen Koalition beendet. Rot-Gelb-Grün, die Ampel, das erschien vielen als regelrechte Verheißung, nicht zuletzt den Beteiligten selbst.

Zur SZ-Startseite
Susanne Klatten

SZ PlusInterview mit Susanne Klatten
:"Man muss sich eine gewisse Nüchternheit bewahren"

Die BMW-Erbin und reichste Frau Deutschlands erzählt im Interview, wie sie ihr Geld anlegt. Sie bekennt, wo sie selbst mal gescheitert ist. Und sie beklagt Berührungsängste zwischen Politik und Wirtschaft.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: