Top-Manager:Arrogant und abgehoben

Top-Manager: Kellogg's-Produkte sind alles andere als billig.

Kellogg's-Produkte sind alles andere als billig.

(Foto: SAUL LOEB/AFP)

Der Kellogg's-Chef rät armen Familien, Cornflakes zum Abendbrot zu essen, um Geld zu sparen. Die umstrittene Äußerung ist das jüngste Beispiel dafür, wie sehr sich Top-Manager von der Lebensrealität der Menschen entfernt haben.

Kommentar von Kerstin Bund

Dann sollen sie halt Cornflakes essen. Der Chef der Frühstücksflockenmarke Kellogg's hat armen Familien in einem Interview kürzlich geraten, Cerealien zum Abendbrot zu essen. Schließlich seien die "schon immer recht erschwinglich" gewesen. Sie eigneten sich besonders gut, wenn "Verbraucher unter Druck stehen", sagte Gary Pilnick in einer Sendung des US‑Senders CNBC. Cornflakes statt Brot, da denkt man natürlich sofort an Marie Antoinette, der das Zitat (fälschlicherweise) zugeschrieben wird: "Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEqual Care Day
:"Männern wird es als Schwäche ausgelegt, mit dem kranken Kind zu Hause zu bleiben"

Viele wollen Gleichberechtigung - aber dann kümmert sich doch nur die Frau um Haushalt und Kinder. Die Beraterin Jo Lücke sagt: Auch Unternehmen können etwas dagegen tun.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: