bedeckt München
vgwortpixel

Wirtschaft kompakt:Google verdient prächtig

Für den weltgrößten Internetsuchmaschinen-Betreiber Google zahlt sich die aufwendige Expansion aus. Der Konzern präsentierte überraschend starken Zahlen zum dritten Quartal - und erfreute die Börse. Die Google-Aktie schoss in den USA im nachbörslichen Handel um neun Prozent in die Höhe.

Google verdiente im abgelaufenen Quartal unterm Strich 2,17 Milliarden Dollar und übertraf damit deutlich die Prognosen der Analysten. Auch der Nettoumsatz lag mit einem Anstieg auf 5,48 (Vorjahreszeitraum: 4,38) Milliarden Dollar über den Erwartungen. Branchenexperten führten dies insbesondere auf kräftige Zuwächse im angestammten Anzeigengeschäft im Internet zurück.

Google sucht derzeit nach neuen Möglichkeiten, seine Geschäfte zu erweitern. Projekte wie die Handy-Software Android, Übernahmen sowie entlegene Vorhaben im Bereich erneuerbare Energien und zur Entwicklung voll automatisierter Autos verschlingen hohe Investitionssummen.

Das Unternehmen stellte im dritten Quartal mehr als 1500 Beschäftigte ein, die Betriebskosten schnellten um ein Drittel hoch auf 2,19 Milliarden Dollar. Investoren hatten befürchtet, das Unternehmen könnte sich verzetteln und viel Geld in den Sand setzen.

Um diese Bedenken zu zerstreuen, gab das Management ausnahmsweise sogar Einblick in die Umsatzentwicklung von neuen Bereichen des Anzeigengeschäfts, dazu zählt etwa Werbung über Handys. Damit will Google zeigen, dass sich die Investitionen insbesondere im Feld der Smartphones und in Online-Projekte lohnen.

"Worin wir investieren, treibt wirklich unsere Wachstumsraten hoch", sagte Finanzchef Patrick Pichette in einer Telefonkonferenz. Analysten zeigten sich beeindruckt. "Es sieht so aus, als ob die Geschäfte durch die Bank stabil sind", sagte Brian Pitz von UBS.