bedeckt München 22°

Wirtschaft kompakt:Schweden empört über hohe Abfindungen an deutsche Vattenfall-Manager

Schwedens Öffentlichkeit ist empört: Der Energiekonzerns Vattenfall hat ehemaligen deutsche Spitzenmanagern hohe Abfindungen gezahlt. Der Staatskonzern sieht sich deswegen mit einem parlamentarischen Nachspiel konfrontiert.

Am Wochenende hatte Vattenfall bestätigt, dass an drei entlassene Ex-Manager des deutschen Tochterunternehmens Vattenfall Europe Abfindungen von zehn Millionen Euro ausgezahlt worden sind - obwohl die Betroffenen teils nur einige Monate im Amt waren. Unter anderem hatte der frühere Chef von Vattenfall Europe, Hans-Jürgen Cramer, 2008 nach nur fünf Monaten eine Abfindung von 2,4 Millionen Euro erhalten.

Die oppositionellen Grünen im Stockholmer Reichstag haben deshalb den parlamentarischen Verfassungsausschuss einberufen. Er soll untersuchen, ob die schwedische Regierung ihre Aufsichtspflicht verletzt hat. Ein Sprecher der Grünen nannte die Zahlungen "Phantasieboni". Vattenfalls Geschäftsführung begründete die Höhe mit der in Deutschland üblichen Praxis. In Schweden sind bei Staatsunternehmen Abfindungen deutlich engere Grenzen gesetzt.