bedeckt München 13°

Ex-Wirecard-Chef Markus Braun:Reingelegt

"Wir werden mit Wirecard in ganz andere Dimensionen vordringen", sagte Markus Braun im Sommer 2018. Lange her.

(Foto: Sebastian Arlt/laif)

Als Markus Braun noch Wirecard leitete, täuschte das Unternehmen Anleger und Wirtschaftsprüfer. In Untersuchungshaft tut er jetzt so, als sei er selbst hintergangen worden. Ernsthaft?

Von Christoph Giesen, Frederik Obermaier, Klaus Ott, Jörg Schmitt, Meike Schreiber, Jan Willmroth und Nils Wischmeyer

Ein grauer Betonriegel in einem Vorort in Bayern, auf den ersten Blick wieder einer dieser Zweckbauten, in denen oft Ämter und Referate untergebracht sind oder in die Versicherungen mit ihren Sachbearbeitern, Schadensregulierern, Verwaltern einziehen. Erst auf den zweiten Blick sieht man die Kameras, die Bewegungsmelder und erkennt, dass die Mauer, die alles umringt, höher als gewöhnlich ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Donald Trump
Amerika vor der Wahl
Trump und die Christen
Infektionsschutz in Thüringen
Covid-19
Wer sich wo mit Corona ansteckt
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Reden wir über Liebe
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
Thoughtful stressed woman with a mess in her head
Familie und Partnerschaft
Das Monster in mir
Zur SZ-Startseite