Wirecard:"Man tritt nicht einfach zurück"

Lesezeit: 6 min

Wirecard: Anastassia Lauterbach, geboren 1972 in Moskau, lebt seit 1993 in Bonn. Die promovierte Linguistin war Managerin bei McKinsey, Daimler und Telekom, bevor sie in verschiedene Aufsichtsräte einzog.

Anastassia Lauterbach, geboren 1972 in Moskau, lebt seit 1993 in Bonn. Die promovierte Linguistin war Managerin bei McKinsey, Daimler und Telekom, bevor sie in verschiedene Aufsichtsräte einzog.

(Foto: Oliver Betke)

Anastassia Lauterbach gehörte bis zum Schluss dem Aufsichtsrat von Wirecard an. Warum sie nicht hingeworfen hat, welche Lehren sie aus dem Fall zieht und was ihr an dem flüchtigen Vorstand Jan Marsalek aufgefallen ist.

Von Meike Schreiber, Frankfurt

Anastassia Lauterbach hat ein besonders schwieriges Jahr hinter sich. Bis zum spektakulären Ende von Wirecard im vergangenen Sommer gehörte die Managerin dem Aufsichtsrat des Dax-Konzerns an. Wie viele andere Akteure mussten sich auch die Mitglieder des Kontrollgremiums fragen lassen, wie der Vorstand unter ihrer Aufsicht mutmaßlich betrügen konnte. Die vielen Bücher und Filme, die seither zu Wirecard erschienen sind, hat sie sich bislang noch nicht angeschaut. Sie möchte ihre Erinnerung vorerst nicht überlagern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB