Erneuerbare Energien:Das Ausbauziel für Windräder wird deutlich verfehlt

Erneuerbare Energien: Jeden Tag vier bis fünf neue Windräder - dieses Ziel wurde 2023 deutlich verfehlt.

Jeden Tag vier bis fünf neue Windräder - dieses Ziel wurde 2023 deutlich verfehlt.

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Die Regierung wollte vier bis fünf neue Anlagen pro Tag, doch gebaut wurde gerade einmal die Hälfte. In drei Bundesländern sieht die Bilanz besonders traurig aus.

Von Michael Bauchmüller

Bei Windrädern versteht der Kanzler keinen Spaß. "Generalstabsmäßig" wollte Olaf Scholz deren Ausbau schon im vorigen Jahr angehen, Ziel: vier bis fünf Windräder an Land, und das pro Tag. Alle möglichen Vorschriften wurden dafür gelockert, die Länder haben sich Ausbauziele gegeben, der Naturschutz muss zurückstecken. Und im Jahr eins nach dem Kanzlerwort zeigt sich nun: Die Richtung stimmt, aber das Ziel ist fern. Vielleicht sogar fürs Erste zu fern.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKonjunktur
:Warum die deutsche Wirtschaft schlecht läuft

Die deutsche Wirtschaftsleistung ist 2023 um 0,3 Prozent geschrumpft, während andere große Volkswirtschaften wachsen. Das sind die Gründe und so geht es jetzt weiter.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: