bedeckt München 20°

Werbebranche: Jean-Remy von Matt:Der Dandy hat abgelegt

Jean-Remy von Matt hat das Image des ständig überdrehten, hedonistischen Werbers begründet. Nun zieht er als fast 60-Jähriger blank - für einen langjährigen Kunden.

Nein, das ist nicht das aktuelle Titelbild des Playgirl-Magazins. Das ist Deutschlands bekanntester Werber bei der Arbeit: Jean-Remy von Matt, die Ikone der deutschen Werbeszene, legt die schnieken Klamotten ab. Ein Dandy zieht blank.

Jean-Remy von Matt, die Ikone der deutschen Werbeszene, legt die schnieken Klamotten ab.

(Foto: Foto: Mey)

Offenbar muss von Matt, auch schon 58 Jahre alt, fast zwei Jahrzehnte nach der Gründung seiner eigenen Agentur immer noch alles selbst machen. Für die neue Kampagne der Unterwäschefirma Mey trägt der Chef nicht nur die kreative Verantwortung, er spielt auch den Fotografen - und setzt sich dabei selbst als Unterwäsche-Model in Szene.

Gleichermaßen "Symbol und Dankeschön" für die seit 17 Jahren währende Zusammenarbeit sei von Matts Auftritt, heißt es in einer PR-Mitteilung - wobei unklar bleibt, wer hier wem zu Dank verpflichtet ist. Der gebürtige Schweizer jedenfalls, das sei an dieser Stelle angemerkt, hat sich wirklich gut gehalten - was umso bemerkenswerter ist, als von Matt jener Generation seiner Zunft angehört, die in den achtziger Jahren den Mythos des ständig überdrehten, hedonistischen Werbers begründete. Im vergangenen Sommer gab von Matt einen Teil seiner Aufgaben in der Agentur ab, um sich auf die großen, zentralen Fragen konzentrieren zu können - offenbar mit bemerkenswerten Ergebnissen.

  • Themen in diesem Artikel: