Weltwirtschaftsforum:"Esst die Reichen!"

Weltwirtschaftsforum: Seit Jahren wird das Weltwirtschaftsforum in Davos von Protesten begleitet.

Seit Jahren wird das Weltwirtschaftsforum in Davos von Protesten begleitet.

(Foto: Denis Balibouse/Reuters)

Vom exklusiven Treffen in den Schweizer Bergen halten sie nicht viel, manche würden es am liebsten zerschlagen: Zum Auftakt des Weltwirtschaftsforums gehört Davos für ein paar Stunden den Kritikerinnen und Kritikern.

Von Isabel Pfaff, Davos

Ein paar Minuten vor Ankunft des Zuges machen sich die Frauen bereit. Holen Metallstäbe hervor, befestigen daran ihr Spruchband, dann packen sie ihre Jacken, Stirnbänder, Rucksäcke. "Draußen auf dem Gleis haben wir dafür keine Zeit mehr", sagt eine. Dann sind sie da: Davos Platz, klirrende Kälte, Wintersonne. Die fünf Frauen jenseits der 70 steigen aus dem Zug und entrollen ihr Transparent. "Klimaseniorinnen Schweiz" steht darauf, und darunter auf Englisch: Versaut es nicht, gute Planeten sind schwer zu finden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusHamas-Terror
:"Seid nicht überrascht, wenn es auch Anschläge in Deutschland geben wird"

Mit einem Spezialteam verfolgte der israelische Geheimagent Udi Levi jahrelang die Spuren der Terrorgelder. Heute fordert der Ex-Mossad-Mann mehr Härte im Kampf gegen die Terrorismus-Finanzierung. Und er warnt die Europäer.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: