bedeckt München

Welthandel:Briten wollen Pazifik-Abkommen beitreten

Genau ein Jahr nach seinem EU-Austritt will sich Großbritannien um eine Aufnahme in das Handelsabkommen der Pazifikanrainerstaaten CPTPP bewerben. Zu den Mitgliedern des 2018 in Kraft getretenen Bundes gehören unter anderem Japan, Kanada, Australien, Neuseeland, Mexiko, Singapur und Vietnam. Ursprünglich hatten auch die USA geplant, beizutreten, doch Ex-Präsident Donald Trump zog sein Land aus den Verhandlungen zurück. Der Schritt zeige nun, dass Großbritannien ein "enthusiastischer Vorkämpfer des Freihandels" sei, sagte Premier Boris Johnson. Die elf CPTPP-Mitglieder haben beispielsweise zollfreien Handel auf viele Waren und gemeinsame Standards vereinbart und damit einen Binnenmarkt mit etwa 500 Millionen Menschen geschaffen.

© SZ vom 01.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema