Weltbild Augsburger Teufelskreis

Die Fronten bei Weltbild sind verhärtet, nun soll eine Einigungsstelle über mögliche Entlassungen beraten. Die zuständigen Betriebsräte wollen erst einmal ein schlüssiges Konzept zur Strategie von Weltbild sehen.

Von Stefan Mayr und Dieter Sürig, Augsburg/München

Wenn Reiner Wenz über den neuen Standort der Logistikfirma Also Deutschland im Augsburger Gewerbegebiet spricht, gerät er ins Schwärmen. Schon das imposante Gebäude stelle etwas dar, sagt der Also-Geschäftsführer. Den süddeutschen Raum könnte Also von hier aus beliefern - dazu die Nachbarländer. Sein Wunschtraum: "Jedes Rampentor rund um die Uhr belegt mit Sattelauflegern. Die Kapazitäten haben wir."

Nur: Bei dem neuen Standort handelt es sich um das frühere Logistikzentrum der 2014 insolvent gegangenen Weltbild-Gruppe. Investor Walter Droege hatte es nach ...