Autoindustrie:Kommt Wasserstoff im Pkw doch noch?

Presentation of Toyota Mirai, first hydrogen-fuelled car in Czechia. Toyota Mirai presentation in Ostrava, Czech Republ

Brennstoffzelle statt Batterie: Von dem mit Wasserstoff betriebenen E-Auto Mirai hat Toyota in Deutschland erst wenige Hundert Stück verkauft.

(Foto: Vladimir Prycek/imago images)

Laut Umfragen wollen viele lieber Wasserstoff als Elektro im Pkw. Doch fast alle Hersteller haben sich davon verabschiedet. Ein Fehler?

Von Christina Kunkel

An Selbstbewusstsein mangelte es über viele Jahre nicht beim schwäbischen Autozulieferer Mahle. Das Firmengelände im Stuttgarter Nordosten ist so weitläufig, dass der Taxifahrer erst im zweiten Anlauf die richtige Fabrikhalle findet. Doch viel Platz und viele Mitarbeiter (72 000 waren es bei Mahle Ende 2020 weltweit) brauchen auch ein profitables Geschäftsmodell. Und da wird es knifflig.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona
"Wir ermöglichen dann ein letztes Videotelefonat"
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Anne Fleck
SZ-Magazin
»Dauerhafte Müdigkeit ist ein SOS-Signal des Körpers«
Deutsche Welle Standort Berlin
Deutscher Auslandssender
Ein Sender schaut weg
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB