bedeckt München 26°

Wasser - Eschborn:Zahlreiche Menschen wegen Rohrbruchs ohne Wasser

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - Wegen eines Rohrbruchs haben zahlreiche Menschen im Wiesbadener Stadtteil Heßloch ohne Wasser auskommen müssen. Für die Reparatur der Leitung wurde eine Kreisstraße gesperrt, wie die Feuerwehr am Mittwochmorgen mitteilte. Die Sperrung werde mindestens bis zum Wochenende andauern.

Die undichte Stelle sei am Dienstagnachmittag aufgefallen, wie ein Sprecher des Versorgungsunternehmens ESWE mitteilte. Von dem Rohrbruch betroffen waren demnach alle Heßlocher, also etwa 700 Menschen, da es sich um eine Hauptleitung gehandelt habe. Bis zum Mittwochnachmittag sollten laut Unternehmen alle Haushalte wieder mit Wasser versorgt sein. Die Verbraucher werden gebeten, das Wasser zunächst für einen kurzen Zeitraum laufen zu lassen, da es unter Umständen noch Verfärbungen aufweisen kann.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-760364/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB