bedeckt München 20°

VW:Überraschend stark

Der Volkswagen-Konzern ist überraschend gut durch die Virus-Krise gekommen. Das operative Ergebnis halbierte sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr zwar auf rund zehn Milliarden Euro - und Schadenersatzzahlungen aus dem Dieselskandal sind noch nicht eingerechnet. Aber das Ergebnis ist deutlich besser als befürchtet. Vor allem die beiden Premiummarken Porsche und Audi hätten dazu beigetragen, teilte ein Sprecher mit, im vierten Quartal hätten die Verkäufe deutlich angezogen. Außerdem habe sich der Sparkurs ausgezahlt. Auch die Hauptmarke VW habe die Gewinnschwelle geschafft. An der Börse machten die VW-Aktien nach der überraschenden Bekanntgabe der Daten ihre anfänglichen Verluste wett.

© SZ vom 23.01.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema