Autoindustrie:VW baut 20 000-Euro-Elektroauto

Lesezeit: 3 min

Thomas Schäfer, VW-Markenchef, mit der im März 2023 vorgestellten Elektro-Kleinwagen-Studie ID2all. 2027 soll ein noch kleinerer ID1 folgen. (Foto: Marcus Brandt/dpa)

Vielen Menschen sind E-Autos noch zu teuer. Vor allem VW steht in der Kritik, keine günstigen Modelle anzubieten. Jetzt ist eine wichtige Entscheidung zu VWs Einstiegs-Stromer gefallen.

Von Christina Kunkel

Es ist das wohl wichtigste Projekt von Volkswagen in den nächsten Jahren. "Amsterdam" ist der interne Name für das Vorhaben, ein Elektroauto zu bauen, das um die 20 000 Euro kostet. 2027 soll das Modell nun auf den Markt kommen. Diese Entscheidung teilte der Autobauer am Dienstag mit, einen Tag vor der Hauptversammlung des Konzerns.

Zur SZ-Startseite

Autoindustrie
:Das sind die Baustellen bei VW

Deutschlands größter Autobauer ist noch einigermaßen gut durch das vergangene Jahr gekommen. Doch bald wird sich zeigen, ob Konzernchef Blume die richtigen Entscheidungen getroffen hat.

Von Christina Kunkel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: