bedeckt München
vgwortpixel

Volkswagen:Neue Schummelsoftware

Volkswagen zahlt in den USA wegen unrichtiger Spritangaben 97 Millionen Dollar Entschädigung an Autobesitzer. Eine Untersuchung jener US-Umweltbehörden, die bereits den Dieselskandal aufgedeckt haben, zeigte einem US-Medienberichten zufolge, dass VW beinahe eine Million Wagen mit einer Art Schummelsoftware ausstattete. 100 000 Autos der Marken VW, Audi, Porsche und Bentley fuhren dadurch bei Behördentests tatsächlich spritsparender als im Normalbetrieb, und zwar 400 Meter auf einen Liter. Die Software änderte dazu das Schaltverhalten der Wagen, die auch noch zwei Jahre nach dem Auffliegen des Dieselskandals verkauft wurden. Als Konsequenz will VW den Klägern bis zu 24 Dollar pro Monat als Entschädigung zahlen.

© SZ vom 31.08.2019 / HM
Zur SZ-Startseite