bedeckt München
vgwortpixel

Versicherungen:Weniger neue Lebenspolicen

Der Verkauf von Lebensversicherungen läuft immer schleppender. Das Neugeschäft ist 2017 um knapp drei Prozent auf 7,6 Milliarden Euro geschrumpft, berichtet der Berater und Makler Willis Towers Watson. 75 Prozent davon entfielen auf die zehn größten Versicherungsgruppen. Bei den Vertriebswegen änderte sich wenig: Vertreter, die nur für einen Anbieter verkaufen, haben mit knapp einem Drittel den größten Anteil. Makler und Banken kommen auf je knapp 30 Prozent. Der Direktvertrieb verzeichnete einen Rückgang von 4,1 Prozent auf 3,3 Prozent. Am stärksten wuchs das Konsortialgeschäft, bei dem sich mehrere Anbieter in der betrieblichen Altersversorgung zusammenschließen.