bedeckt München 20°

Versicherungen:Munich Re verdient sehr gut

Eine satte Milliarde hat der Rückversicherer Munich Re im zweiten Quartal verdient. Das waren deutlich mehr als die 620 Millionen Euro, die Aktienanalysten geschätzt hatten. Der hohe Gewinn hat zwei Quellen: Im zweiten Quartal gab es wenig teure Katastrophen. Und der Konzern konnte Reserven auflösen, die er in den Vorjahren für Schäden aufgebaut hatte. Sie werden nicht mehr gebraucht. Im gesamten ersten Halbjahr hat die Munich Re damit 1,6 Milliarden Euro verdient. Am Ziel von nur 2,5 Milliarden Euro für das volle Jahr 2019 hält Konzernchef Joachim Wenning aber fest. Die oft teure Hurrikan-Saison beginnt schließlich erst, dazu kommen Unwägbarkeiten an den Kapitalmärkten. Die Munich Re muss auch mit Belastungen aus anderen Großschäden rechnen. Sie gehört zu den Versicherern der Vega-Rakete von Arianespace, die am 10. Juli 2019 vor Kourou ins Meer stürzte. Der Gesamtschaden soll 369 Millionen Euro betragen.