Policen für den Mittelstand:Gut versichert

Lesezeit: 3 min

ID 353 Schon wieder Hochwasseralarm in Südbayern. Schwere Gewitter und Unwetter zogen über den Landkreis Miesbach hinweg

Ruhe vor dem Sturm: Versicherer kommen bei Unwettern für die entstandenen Schäden auf.

(Foto: Bernd März/imago images)

Schutz vor Hochwasser, Feuer oder Transportschäden: Welche Versicherungen für kleine und mittlere Unternehmen tatsächlich relevant sind. Ein Überblick.

Von Anne-Christin Gröger und Kendra Dana Roth

Unwetter "Bernd" hat viele hart getroffen. Als die heftigen Regenfälle im Juli 2021 über Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz niedergingen, war der Schaden auch für viele mittelständische Unternehmen dort groß. Froh waren die Unternehmer, die einen Elementarschadenbaustein in ihrer Sachversicherung integriert hatten, sagt Christian Kussmann, Bereichsvorstand Firmen und Freie Berufe beim Versicherer HDI Deutschland. HDI hat nach eigenen Angaben den Schaden zügig reguliert. Versicherungen können für Unternehmen überlebenswichtig sein. Was kleine und mittlere Firmen wissen sollten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Salatsauce
Essen und Trinken
Die unterschätzte Kunst der Salatsauce
Covid-Impfung
Die Nebenwirkungen der Covid-Impfstoffe
SZ-Magazin
Shane MacGowan im Interview
"Ich habe nichts verpasst"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB