bedeckt München 18°
vgwortpixel

Versicherungen:Kultur wird zum Geschäft

Der italienische Versicherer Generali fördert eine Renaissance-Ausstellung in München - nicht ohne Hintergedanken. Er will in Zukunft mit Kultur auch Geld verdienen.

Im 15. Jahrhundert waren es schwerreiche Familien wie die Medici, die durch ihre Aufträge die Maler und Bildhauer in Florenz förderten. Heute hilft der ebenfalls nicht unvermögende norditalienische Versicherer Generali, dem Publikum die Renaissance-Kunst aus Florenz zugänglich zu machen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Home-Office
"Ich schalte manchmal meine Klingel aus"
Teaser image
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Teaser image
Finanzierung im Studium
Wie man sich im Studium selbstständig macht
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite